PUSHING BOUNDARIES | 21. März

–Still home: Ukrainische Filme aus den besetzten Gebieten — Der Film begleitet ukrainische paralympische Athlet*innen, deren Trainingslager auf der Krim 2014 annektiert wird, nach Sotschi.

Regie: Lesia Kordonets, Schweiz 2021, 102 min, FSK o.A.
Original mit englischen Untertiteln

Still home: Ukrainische Filme aus den besetzten Gebieten

Das Netzwerk Filmkultur NRW hat mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW die ukrainische Filmreihe „Still Home: Ukrainian Films from occupied Territories“ zusammengestellt. Diese Filmreihe wird von Dezember 2022 bis Ende 2023 an verschiedenen Abspielorten in Nordrhein-Westfalen gezeigt. Der filmclub münster zeigt mit PUSHING BOUNDARIES und BUTTERFLY VISION zwei Filme aus dieser Reihe.

Die Kuratorinnen Anna Melikova und Victoria Leshchenko haben Arbeiten von Filmschaffenden ausgewählt, deren Filme von den Veränderungen im Land in den letzten Jahren zeugen. Die Kuratierung fokussiert sich auf Filme aus den von Russland besetzten Gebieten, um zu betonen, dass die Menschen mit ihrer kulturellen Identität trotz allem noch ukrainisch sind.

Zum Netzwerk Filmkultur NRW

Zum Projekt Still Home: Ukrainische Filme aus den besetzten Gebieten

Mit Internationalem Stammtisch ab 18 Uhr s.u.

Zum Film:

Pushing Boundaries war der Slogan der paralympischen Spiele im Russischen Sotschi. Während der völkerverbindenden Wettkämpfe setzten die Russen den Slogan militärisch um und annektierten die Halbinsel Krim. Damit verlor das Ukrainische Team über Nacht den Zugang zu ihrem neuen Trainingszentrum auf der Krim.

Der Film begleitet Athlet*innen der ukrainischen paralympischen Nationalmannschaft, die durch die russische Annexion ihre Trainingsbasis auf der Krim verloren haben. Privat wie auch beruflich versuchen sie, sich den neuen historischen Verhältnissen anzupassen und weiter für ihre Qualifikation zu trainieren. Während um sie herum die politischen Grenzen verschoben und Menschen umgesiedelt werden, stoßen die Athlet*innen an psychische und physische Grenzen, um in den internationalen Wettkämpfen ein Land zu vertreten, das durch die Abtrennung seiner Territorien invalide geworden ist.

Wird es ihnen gelingen, sich unter diesen neuen historischen Geschehnissen für die nächste Paralympiade zu qualifizieren?

Dienstag, 21. März 2023 | Cinema | 20:30 Uhr


Nach dem Klick läd externer Inhalt von youtube.com
PUSHING BOUNDARIES (TRAILER)

Nach der Vorstellung findet ein Filmgespräch statt. Die Veranstaltung ist in englischer Sprache möglich, eine ukrainische Übersetzung ebenfalls.

Bereits ab 18.00 Uhr laden wir alle Filmschaffenden zum Internationalen Stammtisch in das neben*an (direkt am Kino, Warendorfer Str. 45, 48145 Münster) ein. Wir möchten internationale Filmschaffende mit der Filmszene aus Münster in den Austausch bringen und miteinander vernetzen.