NUUCCHA | 20. November

CINEMA OST: Das Jakutische Kolonialdrama erzählt ein düsteres Kapitel der sibirischen Geschichte

Regie: Vladimir Munkuev, Russland 2021, 107 min., FSK o.A., mit Zoya Bagynanova, Sergei Gilev, Pavel Kolesov, Irina Mikhaylovau.a., Originalversion mit deutschen Untertiteln

Jakutien im späten 19. Jahrhundert: Habji und seine Frau Keremes haben gerade ihr zweites Kind begraben und bereiten sich auf einen harten Winter vor. Anstatt ihnen zu helfen, befiehlt ihnen der lokale Prinz, den russischen Sträfling Kostya aufzunehmen. Zunächst versuchen alle, eine gemeinsame Sprache zu finden, doch bald entscheidet Kostya, dass er von nun an Herr des Hauses sein wird…

NUUCCHA bietet den Zuschauer:innen eine einzigartige Perspektive auf ein düsteres Kapitel der sibirischen Geschichte.

Montag, 20. November 2023 | Schloßtheater| 20:00 Uhr


Nach dem Klick läd externer Inhalt von youtube.com

Das neue Format CINEMA OST widmet sich dem reichhaltigen filmischen Schaffen in den Nachfolgestaaten der Sowjetunion. Mitveranstalter: Deutsch-Russische Gesellschaft Münster.