LIEBLING DER GÖTTER | 14. Oktober

Zum 100. Geburtstag von RuthLeuwerik – mit Filmplädoyer von Jonathan Schilling

Regie: Gottfried Reinhardt, BR Deutschland 1960, 107 min., FSK 12, mit Ruth Leuwerik, Peter van Eyck, Harry Meyen, Hannelore Schroth, Robert Graf u.a.
Deutsche Originalversion

Zum 100. Geburtstag der Schauspielerin Ruth Leuwerik, die ihre Jugend in Münster verbrachte und ihre Karriere an den Städtischen Bühnen begann: In diesem Melodram von 1960 spielt sie den Filmstar Renate Müller, die 1937 unter ungeklärten Umständen starb. Müller erlangte Anfang der 1930er-Jahre landesweite Popularität. Die Machtübernahme der Nazis warf allerdings einen Schatten auf ihr unbeschwertes Leben. Laut Filmvorspann behandelt das Werk „in freier Gestaltung das Leben und Sterben einer großen Künstlerin in unfreier Zeit“.

Liebling der Götter versucht, „im Rahmen gepflegter Unterhaltung vom Gefühl her gegen die Bosheit der frühen Hitler-Zeit einzunehmen, wobei ihm dank guter Darsteller einige durchaus wirkungsvolle Szenen gelingen.“ (film-dienst)

Mit Filmplädoyer von Jonathan Schilling
Jonathan Schilling ist Professor für Neuere und Neueste Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der Geschichte des 19. Jahrhunderts an der Universität Münster.

Montag, 14. Oktober 2024 | Schloßtheater | 20:00 Uhr