HUMAN / NATURE | 21. Dezember

Am Kurzfilmtag, dem 21. Dezember, sind eine Reihe von Kurzfilmen zu sehen, die im Rahmen des Projekts HUMAN/NATURE entstanden sind und sich mit dem Spannungsverhältnis von Mensch und Natur auseinandersetzen.

Im Rahmen des Projekts HUMAN/NATURE der Filmwerkstatt Münster haben sich ausgewählte Filmteams mit dem Spannungsverhältnis von Mensch und Natur auseinandergesetzt. Zwischen April und August 2022 sind im Münsterland so künstlerische Dokumentarfilme von jeweils rund 15 Minuten Länge entstanden, die der filmclub münster am „Kurzfilmtag 2022“ im Westfälischen Kunstverein (Rothenburg 30, Münster) präsentiert.

„Ich sehe was, was du nicht siehst…!“ – Das ist das Motto des am 21. Dezember stattfindenden „Kurzfilmtags“, der seit knapp zehn Jahren immer pünktlich zum kalendarischen Winteranfang, am kürzesten Tag des Jahres, bundesweit über die Bühne geht. Und das nicht nur in Kinos sondern auch auf Weihnachtsmärkten, Waldlichtungen oder in der heimischen Garage.

Aktuell sind bundesweit bereits über 550 Veranstaltungen angemeldet, davon in Münster bereits elf, darunter die Präsentation des Kurzfilmprogramms „Human/Nature“.

Das kollektive Filmprojekt HUMAN/NATURE wurde durch das RKP – Regionale Kultur Programm NRW des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen sowie durch die LWL-Kulturstiftung gefördert. Partner*in für die Auswertung der Filme ist das LWL-Medienzentrum für Westfalen.

Mittwoch, 21. Dezember | Westfälischer Kunstverein | 19:30 Uhr

Der Eintritt ist frei

Mehr Informationen zu den Filmen

Der Kurzfilmtag in Münster